Archiv der Kategorie: Mama-Alarm

Ausgewogen… süß

Egal ob man nun Eis mit bunten Streuseln, Kekse in Form von Tieren oder die extra Portion… Schokolade in den Einkaufswagen packt.  –Ist ja selbstverständlich alles für die lieben Kleinen!

Und weil ja nur das Beste gut genug ist, wird natürlich alles einer ähm… sehr wichtigen Qualitätsprobe unterzogen!  -Womöglich steht da süß drauf und dann ist es nachher sauer und unser Kind verliert sein Vertrauen in uns … das kann man ja unmöglich aufs Spiel setzten! 😉

Also bleibt uns armen Mamas (hihi) ja nur eins über: probieren! Aber das machen wir ja gerne (für die lieben Kleinen)! Besonders alle, die wie ich eine „Süßzahnmama“ sind…  😉

Ein Grundbedürfnis einer jeden Mutter ist schließlich ihren Kindern eine Freude zu machen. Das macht uns glücklich! Aber wir haben natürlich auch leider ein „Grundschlechetesgewissen“ was ständig mahnt: „Achte auf die ausgewogene Ernährung deines Kindes!!“ Ist ja eigentlich auch richtig und wichtig! Wenn also das Kind kurz vor der Essenszeit um den Süßigkeitenschrank schleicht, dann sagt man natürlich verantwortungsbewusst: „Es ist doch gleich Mittagszeit, jetzt wird nicht genascht! Jetzt musst du erst mal was „Gesundes“ essen! Das Absurde dabei ist, dies sagt man auch >wenn es zum Beispiel: Milchreis oder süße Pfannkuchen (hmmm) gibt. Letztere gab es übrigens gestern mal wieder bei uns.

Ich liebe Pfannkuchen, eindeutig einer der „süßen“ Gründe warum mir Mamasein so sehr gefällt. Die sind soooo lecker… mh… aber „gesund“? oder gar „ausgewogen“?

Mal überlegen……….  -na klar!

„Ausgewogen“ zählt doch auch> wenn man das Mehl mal eben auf die Waage geschmissen hat?! …–Oder?  😉

…hm… na gut, dann kommen eben noch ein paar Äpfel mit rein. Wichtige Vitamine: check!

Und hey>  Milch, also die „extra Portion Kalzium“ ist ja auch drin. –Wer sagt es denn?! Kalzium: check!

Ach ja > Eier, genau Eier sind auch drin. –also: „Eiweiß“  ..(und gelb 😉 ): check!

Da steht dem „Schmecken lassen“ nun doch nichts mehr im Wege, – na ein Glück!  🙂

Fazit: Süß ist auch mal erlaubt… aber natürlich „ausgewogen“ … hihi  😉

And the winner is …

Hier gibt es das Ergebnis des Cover-Wettbewerbs für mein Buch „Mama-Alarm!“:

And the winner is ….

Nicht nur die Gewinner sind zu sehen, sondern auch alle anderen Fotos, die in die engere Auswahl gekommen sind. Klickt Euch doch mal hin!

 

schön verrückt oder verrückt schön…

„Manchmal bist du echt ein bisschen verrückt, Mama!“

Diesen Satz hat mir mein Kleiner neulich um die Ohren geschmettert….

Aber wenn verrückt heißt: eine spontane Garagenparty zu zweit mit lauter Musik aus dem Radio zu machen, Raupen über die Straße zu helfen, verrückte Lieder erfinden, um eine Katze zu retten in die Brennnesseln springen, Kissen und Kitzelschlachten zu machen, auf dem Trampolin bis in die Wolken zu springen, beim Zeitunglesen manchmal leise zu weinen, mit dem Hund um die Wette laufen, in den Wolken seltsame Figuren entdecken ….. oder  morgens um halb acht im Badezimmer wild zusammen rumzukichern, dann ist verrückt sein> verrückt schön! 🙂

Dazu muss man vielleicht wissen dass ich ihn vorher  in ca 10 verschieden Dialekten aufgefordert hatte sich umgehend ins Bad zu begeben. (Was macht man nicht alles um die kleine Schnarchnase morgens aus dem Bett zu bekommen…)

Lies den Rest dieses Beitrags

Mit keinem Taxi nach Paris …

Wenn man seit sechs Stunden im Auto sitzt und selbst das Navi keine Lust mehr hat, muss man sich nicht wundern wenn von der Rückbank nach einer „zwei Minuten später Anzeige“ ein totaler Zusammenbruch der kindlichen Geduld erfolgt. „Ich will aber nicht 17.08 Uhr ankommen… ich will 17.06 Uhr ankommen!!!! Und überhaupt, wenn du weiter so lahm fährst kommen wir ja nie an!“ (auf der Autobahn ist Stop and go Verkehr) „Ich will nach Hauuuuuuuuuse!!!!“ Schluchz, schnief, schimpf

„Tut mir leid mein Schatz, ich werde sofort den Flugmodus aktivieren und einfach über alle Autos die im Weg sind drüber fliegen.“

-„Na dann mach doch!!!“  „…ähm ja….wo war doch gleich der Schalter??!“ –Finde leider nur ich witzig. 😛

Lies den Rest dieses Beitrags

Mittwoch der 18.

Ich hatte mich doch wieder mal darüber lustig gemacht: Freitag der 13. –wen interessiert´s?? Hihi und so. Da wusste ich noch nicht das der liebe Herr Freitag einen Freund hat der Mittwoch der 18. heißt und mit dem ist nicht zu spaßen Freunde!

6.30Uhr Guten Morgen lieber großer Zeh >>> aaaaaaauuuutsch! –Der Weg zur Kaffemaschine birgt mitunter schlimme Gefahren! ….. Gibt es eigentlich schon Betten mit eingebauter Kaffeemaschine???

So, langsam gelangt das Koffein in die Blutbahn. Erst mal die Tiere versorgen. Dann die Brotdose für den Nachwuchs bestücken. –Oh Mist, habe gestern vergessen ein Brotdosenbild zu malen…na dann schnell was malen und dabei „mal eben“ bei Facebook reinschauen. –Wie gut das die Brötchen schon im Ofen sind! –Die BRÖTCHEN???? –Oh, nein! >> „Knusprig“ wäre geschmeichelt… -aber hey, wenigstens ist noch Brot da… ist ja sowieso gesünder!! (Selbstmotivation- check!)

Lies den Rest dieses Beitrags

Hilfe, Schrumpelalarm!

Ich habe Gestern aus Versehen einen Bund Radieschen auf der Küchentheke liegen lassen.–Dreimal dürft Ihr raten, wie sie heute aussehen…

Genau! Total verschrumpelt! Ihr denkt jetzt sicher; „Na und, gibt ja schließlich Schlimmeres!“ Schon klar! –Aber für mich war das echt der Schocker, hat mich sofort daran erinnert dass ich diese Woche Geburtstag habe. Blüht mir demnächst das gleiche Schicksal? Bekomme ich auch bald Besuch vom Schrumpelstilzchen? Muss ich mich über Nacht in den Supermarkt schleichen und mich da in die Kühltruhe legen?

-Die kennen schließlich das Geheimnis: „nicht mehr ganz so frisch“>> frisch aussehen zu lassen. Oder hat jemand dort schon mal verschrumpelte Radieschen gesehen? Nie, oder? Und das obwohl die Blätter immer noch dran sind.

Lies den Rest dieses Beitrags

“Kinderkram”

Eigentlich müsste man regelmäßig alle zwei Jahre umziehen! – Warum? Na wegen dem ganzen Kram der sich so ansammelt und den man nur wegschmeißen würde wenn man ihn demnächst irgendwo in den 5.Stock oder so schleppen müsste.

Ihr werdet das kennen: „ausmisten“ passt in den normalen Alltag so gar nicht rein. Nicht, dass man sich dies nicht vornimmt, oh doch>>das macht man; für morgen oder übermorgen oder über über…. und so weiter …

…andererseits (das ist immer eine gute Ausrede): vielleicht braucht man das ein oder andere ja doch nochmal irgendwann und dann ist man womöglich noch froh es nicht wegeschm..äh aussortiert zu haben.                      –Könnte doch sein!?

Wir haben allerdings (vorbildlich wie wir sind) am Wochenende endlich mal den ganzen Spielkram von meinem Sohn geordnet. Und ich habe dabei festgestellt dass wir *steinreich* sind! –Im wahrsten Sinne des Wortes, wir könnten ein dreistöckiges Haus bauen und hätten immer noch Steine übrig…

Lies den Rest dieses Beitrags

Die süßesten Sünden der (meiner) Welt

Ich habe mich ja neulich schon auf Facebook als Writeaholic geoutet. Denn das bin ich nämlich durch und durch. Keine freie Minute vergeht, ohne dass ich am nächsten und immer wieder nächsten Projekt arbeite.  – Wie schon erwähnt>> „freie Minute“ und dies ist dann auch gleich wieder das Problem.

Vielleicht machen andere in dieser freien Zeit den mal wieder fälligen Haushalt, vielleicht lesen sie ein Buch, schauen fern  oder gehen spazieren… oder aber sie treiben Sport…

Nun ja, beim Thema Sport habe ich da ja immer eine gute Ausrede: „Ich würde ja wirklich gerne… aber wie Ihr ja wisst liebe erschlaffte Bauch-Po und sonstige Muskeln (sofern noch vorhanden) leider, leider ist im Kreativitätszentrum mal wieder der Teufel los -da bin ich also unabkömmlich…“   😀

Lies den Rest dieses Beitrags

Die beste Mama der Welt…

Heute habe ich mal wieder den Titel: „beste Mama der Welt“ bekommen… *hach*

-wenn es doch nur immer so einfach wäre; Nach der Schule (ohne Hausaufgaben machen) erst zu  Mc Donalds, dann in die Autowaschstraße (super spannend) und dann noch in einem großen Spielwarenladen das Taschengeld „auf den Kopf hauen“ lassen.

Mamasein könnte soooooo leicht sein!!! 🙂  🙂

-Da wünscht man sich doch fasst, man könnte diesen blöden Erziehungsauftrag einfach fristgerecht zum Monatsende kündigen und ganz unbeschwert und fröhlich >>von einem Tag zum nächsten entscheiden. Und mit diesen ganzen kleingedruckten Klauseln wie: -das Kind braucht eine ausgewogene Ernährung, -es braucht viel und gesunden Schlaf, -Hände waschen, -Zähne putzen, -Haare waschen (Kreischalarm), -nicht schmieren, keine Schimpfwörter, Hausaufgaben machen, Bewegung an der frischen Luft, nicht so viele Süßigkeiten, nicht so viel Fernsehen…. und und und…-hat man dann gar nichts zu tun….

Lies den Rest dieses Beitrags

Hilfe, bei mir piept´s!

…und das schon seit Wochen… -Nein, nicht so wie Ihr denkt… 🙂

Das Piepen was ich  meine, ertönt sofort nachdem ich den Zündschlüssel im Auto umgedreht habe.

>> „Piep“, jedes Mal!  -Und nein, es ist nicht das Piepen von der Tankanzeige, die natürlich auch ab und an mal piept, aber das lässt sich ja leider nicht Wochenlang folgenlos ignorieren.

-Dieses Piepen nun, soll mich erinnern >> dass ich die Scheibenwischanlage (obwohl da immer noch was rauskommt) dringend auffüllen sollte.

-Ja, sollte! …………..Ich weiß! ………Ich weiß, …………ich weiß!!!!!!!

Da gibt es noch so einiges was ich mal wieder sollte!! Und ich hoffe nicht; dass Irgendjemand demnächst auf die Idee kommt auch Waschmaschine, Bügeleisen, Kühlschrank und Staubsauger mit einem Piepen auszustatten! –Dann müsste ich mich wahrscheinlich auf lange Sicht mit Ohrenschützern ausstatten…

Lies den Rest dieses Beitrags