Mit keinem Taxi nach Paris …

Wenn man seit sechs Stunden im Auto sitzt und selbst das Navi keine Lust mehr hat, muss man sich nicht wundern wenn von der Rückbank nach einer „zwei Minuten später Anzeige“ ein totaler Zusammenbruch der kindlichen Geduld erfolgt. „Ich will aber nicht 17.08 Uhr ankommen… ich will 17.06 Uhr ankommen!!!! Und überhaupt, wenn du weiter so lahm fährst kommen wir ja nie an!“ (auf der Autobahn ist Stop and go Verkehr) „Ich will nach Hauuuuuuuuuse!!!!“ Schluchz, schnief, schimpf

„Tut mir leid mein Schatz, ich werde sofort den Flugmodus aktivieren und einfach über alle Autos die im Weg sind drüber fliegen.“

-„Na dann mach doch!!!“  „…ähm ja….wo war doch gleich der Schalter??!“ –Finde leider nur ich witzig. 😛

Sonst sind mir so lange Strecken mit dem Zug eigentlich lieber, da kann man sich bewegen und auch mal selber entspannen. -Vorausgesetzt es läuft alles nach Plan und die Bahn hat nicht einfach den Wagon mit den reservierten Sitzplätzen abgehängt, -sowas kommt ja auch äußerst selten vor… nämlich immer nur dann wenn WIR unterwegs sind… #grummel#  und ja, bei sowas bin ich entgegengesetzt meiner Natur auch schon mal nachtragend…

Ist ja auch egal, immerhin sind wir schon auf der Rückfahrt von Paris. Das heißt>> eine ganze Fahrt liegt ja schon (mehr oder weniger) entspannt hinter uns.

Wo wir schon mal in der Nähe waren, haben wir natürlich einen Abstecher nach Eurodisney gemacht. Nachdem wir gefühlte 2 Stunden am Eingang angestanden haben, wo Taschen -aber weder Körper noch prall und mit Taschen gefüllte Buggis und Kinderwägen durchsucht werden (macht ja auch echt Sinn…) wollen wir staunen und genießen. Aber bei welcher Attraktion auch immer, es fängt mit einer Wartezeit von 80 Minuten an und hört bei 120 Minuten auf…. ob es daran liegt das Pfingsten ist oder wir einfach mit einer geschätzten Millionen Menschen gemeinsam die gleiche Idee hatten, keine Ahnung…. ich war nur froh das mein Kleiner nicht mehr ganz so klein ist und für Mickey Mouse und Co eh nicht so viel über hat, das es kein Problem war schleunigst wieder zu verschwinden.

Wir haben zum Glück eine tolle Alternative gefunden: das Sealife  🙂   schön war´s! Fischis gefallen mir sowieso besser als überproportionale Mäuse und Schwämme die offensichtlich kein Gehirn haben aber einen Mund zum Burger essen….  😉

Nun zu Paris; ich bin ja eigentlich eher der „Grünmensch“ aber Paris hat wirklich einen Charme, der kaum zu übertreffen ist. Die vielen wunderschönen Fassaden alter Gebäude die Geschichte wieder lebendig werden lassen, großartig. Ich könnte staunen und staunen und staunen….

Ja könnte ich,  wenn ich da nicht  jemanden dabei hätte, dessen Lieblingswort: „langweilig“ ist.

Egal, ich komme wieder und dann, dann schaue ich mir alles an, gehe in jedes Museum und laufe mir die Füße wund und es wird mir gar nichts ausmachen. Ich werde glücklich und zufrieden sein, werde mir ein Baguette kaufen, anstatt Essen zu gehen und auf jeden Fall nicht an der Eisdiele anstehen!

…und dann? … Werde ich vermutlich denken: wie schade das jetzt niemand mehr da ist der: „mir ist langweilig“ sagt, denn Paris läuft nicht weg… aber die Zeit die man zusammen hat schon.

Also grinse ich den süßen Quengler an und mache erneut Richtung Rückbank folgenden Vorschlag: „Hast Du denn schon alle Hörspiele durch? …“ –„Nein…“ …. „Na das ist doch die Gelegenheit mal in Ruhe alles zu hören was du willst!“  „Na gut“  -Puh, ein Hoch auf tragbare DVD/CD Player!!!!

Wir sind tatsächlich zwar nicht 17.06 Uhr aber doch recht Zeitnah zu Hause angekommen, hurra!! So schön eine Reise doch ist, zu Hause ist eben…. zu Hause! Und jetzt gleich mal ab aufs Trampolin, die Beine (von der Fahrt) wieder „gerade“ hopsen… denn Froschschenkel gibt es zum Glück …eben doch nur in Frankreich!  🙂

Advertisements

Veröffentlicht am 30. Mai 2012, in Hallo Urlaub!, Mama-Alarm. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: