Kindermund

Als mein Sohn heute: „Holla, die Waldkuh“ ausrief, fiel mir sofort wieder ein, dass ich ja die Rubrik Kindermund geplant hatte. Denn so ehrlich, unverfälscht und lustig können halt nur Kinder sein. Egal ob sie mit jemandem „ein Hühnchen zerrupfen“ oder „alle Zähne grade sein“ lassen wollen, es ist doch immer wieder herrlich was da hin und wieder aus so einem kleinem Mund heraus gepurzelt kommt. Hier kommen nun ein paar Anekdoten aus unserem Alltag:

Ich schimpfe mit der Katze die auf den Tisch gesprungen ist: „Runter du Schlingel, ist hier etwa Selbstbedienung?“ –Darauf Jonas (8J) „Nein, hier ist Bedienung! –von Mama….“   🙂

Meine kleine Nichte (5Jahre) hat einen Piraten mit riesen großen Zähnen gemalt. Ihre Mama fragt sie, warum er denn so große Zähne hat. Die Antwort: „Der ist bis an die Zähne bewaffnet.“  🙂

Rubi (5J) reibt sich im Urlaub den Bauch und stellt zufrieden fest: „Mein Bauch ist ein Restaurant, -da gibt es so viel Leckeres drin….“  🙂

Jonas(6) war mit mir im Büro, ich hatte im Nebenzimmer ein Gespräch was länger als gedacht dauerte. Als ich wieder komme und mich entschuldigte sagte er nur: „Ja, ja ich weiß schon, ihr Frauen redet sehr gerne….“  🙂

…oder beim einparken (6 und ein Pups): „Jetzt mach schon Mama, du fährst doch keinen LKW!“ … :-p

Philipp(8) zu Jonas (7): „Störtebecker ist noch ohne Kopf rumgelaufen.“ Jonas: „Auweia, dann ist er ja überall gegen gelaufen.“ Philipp: „Ja, der hatte ja keine Augen.“ Jonas: „Oh wie blöd, stell dir vor: Der will sich Käse kaufen und kauft aus Versehen Wurst, weil er nichts sieht.“ Auf meinen Einwand: „Er hat ja auch keinen Mund.“ -Philipp: „Egal, der steckt sich das dann in den Hals.“ Jonas sofort: „Da darf er aber dann keinen Handstand machen, dann fällt alles raus.“ Phillip: „Ja, Handstand ist gefährlich, da fallen dann vielleicht noch die ganzen Gedärme raus.“ Jonas“ Oh… ich glaub dann ist er aber wirklich tot.“  🙂

Jonas und Finni, beide 7Jahre räumen die Verkleidekiste aus und verkleiden sich. Sie präsentieren sich immer wieder stolz. Dann einmal; bei Jonas ist deutlich ein Ritter zu erkennen, bei Finni ist es nicht so ersichtlich>> er hat seinen Oberkörper frei und einen Umhang darüber. Auf die Frage was er denn nun sei, antwortet er: „ein Muskeltier“ … 🙂

Jonas (2J) als am Sonntagmorgen in der Ferne die Kirchenglocken verstummen: „Batterien alle“  🙂

Oder auch schön; Jonas drei Käse und ein Gurkenscheibchen hoch: „Jonas Popo“ -„ja“ „Mama Popo“ –„ja“ „Jonas Popo klein… Mama Popo groooooß“ ………-ähm >>>kein Kommentar!!!!!!!!!  :-p

Vorsicht, so kann es auch passieren: Eine Freundin hatte mir mal einen „Badewannenprosecco“ zum Geburtstag geschenkt, so eine Dose mit einem süßen Bärchen drauf. Da ich selten und nicht so gerne trinke stand er eine sehr lange Weile rum. Jonas damals 3 oder 4 nahm sich die Dose immer wieder mal. Ich erklärte ihm dann, `nein das ist Alkohol das ist nichts für Kinder`.  –Bis ich mal darauf angesprochen wurde, ahnte ich nichts von der „Rufmordkampagne“ die mein Sohn da gegen mich veranstaltet hatte. Er hatte nämlich jedem der es hören wollte (zum Glück hat er nur mit sehr vertrauten Leuten gesprochen…ähm das hoffe ich jedenfalls) folgendes erzählt: „Weißt Du was?! Meine Mama hat immer Alkohol im Schlafzimmer“….   😛

So, jetzt erst mal genug von uns. Wenn mir demnächst noch was einfällt oder der nächste „Klopfer“ kommt, ist hier ja ein toller Platz um ihn für später unvergessen zu machen -die erste Freundin (dann später) wird das sicher brennend interessieren!(hihi)  –Nein, Quatsch! Spaß beiseite>>> natürlich gibt es hier immer wieder Neues und vielleicht auch Altes von uns zu lesen, aber ich dachte mir>> Jetzt seid Ihr erst mal dran! Ihr habt doch bestimmt auch so kleine Sprücheklopfer zu Hause (oder Ihr kennt welche?!). Na dann zögert nicht, die Sprüche hier zu posten! Ich freu mich schon „zum verrückt werden“!    🙂    🙂

Advertisements

Veröffentlicht am 17. April 2012, in Kindermund. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. Super süß. Ich liebe Kindermund.

    Liebste Grüße

    Doreen

  2. Hihi, da ist mir doch glatt noch was eingefallen: Mein Kleiner war gerade den Windeln „entschlüpft“, da musste es bei ihm dann ja immer schnell gehen. Einmal sagte ich dann im Auto: „Auweia, ich muss mal hoffentlich sind wir gleich da!“ -Nach 5 Minuten sah er mich besorgt an: „Zusammenkneifen Mami, das schaffst du!“ …. 🙂

  3. Das Wort zum Sonntag aus Kindermund am 22.4.2012

    MEIN OPA IST AM KOPF BARFUSS!

  4. „Mama, schau mal ich bin ein Muskelprops“ :-))

  5. Das Wort zum Sonntag aus Kindermund 29.04.2012

    Meine Mama kauft nur bei freilaufenden Bauern.

  6. Vielen lieben Dank für Eure Beiträge!! Bitte nicht aufhören… das ist soooo schön! Herrlich 😀 Ich hab auch noch einen: „Mama, ist sich totlachen eigentlich gefährlich?“ ….

  7. Kinder….einfach süss 🙂 Meine Sis ruft “ Ich brauch ein Smoothie, will noch jemand eins? “ Isa “ Au ja, ich auch Smoothie “ Mein kleiner Neffe kommt angerannt, klettert auf meinen Schoss legt seine Arme um meinen Hals und drückt sein Gesicht an meins. Sein Vater fragt ihn “ Lukas, was machstn du? “ Antwort meines Neffen “ Bella braucht Schmusi “ 🙂

  8. Das Wort zum Sonntag aus Kindermund 06.05.2012

    Mein Opa hat keinen Beruf, er ist einfach nur Opa.

    Mehr davon und noch vieles anderes findet ihr auf meinem Blog bei Facebook (siehe gelb markierte Fläche)!

  9. Eine sehr schlanke Kollegin wird im Kiga gefragt. „Hast du auch eine Brust?“ Die Antwort natürlich: „Ja“ Darauf das Kind: „Kannst du die morgen mal mitbringen?“

  10. Das ist wirklich eine ganz tolle Seite, da kann ich nur zustimmen! Von einer Mami mit Herz für alle Mamis mit Herz, reinschauen lohnt sich! >…musste neulich eine „Agenten-Gute-Nacht-Geschichte“ erzählen… ..“der Superagent springt zum Schluss auf den Schurken und…“ „-nein! ..der fliegt aus dem Fenster, Mama!“ „Ähm, ach ja fliegt aus dem Fenster und kann sich aber im letzen Moment mit einem Seil..“ -„Nein, der fliegt nach unten“ – äh ja, fliegt mit seinem Superminifallschirm, den er zum Glück immer dabei hat nach unten“ -„Nein, er springt“ „Ähm wir haben doch gesagt der Schurke sitzt im 17.Stock?“ -„Ach ist doch kein Problem, Mama>> im Nachbarhaus wohnt zufällig ein Kind und deswegen steht ein Trampolin im Garten“ …ja dann ..das nenn ich mal „Agent im Glück“ 😉

  11. Lasse 7Jahre: „Mama, warum wir eigentlich im Radio immer über diesen Angeber Merkel geredet?“ …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: